WUT & ABGRENZUNG

Wut und Aggression bei Frauen sind in unserer Gesellschaft größtenteils ein Tabu. Wir haben nie gelernt, unsere Wut vollständig zu spüren, geschweige denn, einen gesunden Umgang damit zu finden. Oftmals werden wir Frauen mit unserer Wut als hysterisch gebrandmarkt oder lächerlich gemacht.

Wie wäre es, mit Deiner eigenen Wut wieder in Kontakt zu kommen und sie als Ausdruck Deiner Selbstliebe und Deiner Tatkraft zu verstehen? Zu entdecken, wie grenzenlos stark, wütend, ängstlich und freudig Du bist – eine Frau, die mit Hingabe die Wellen des Lebens surft?

 

Lasst uns gemeinsam vibrieren und spüren, wie viel Lebendigkeit in unseren Körpern steckt. Sie wartet nur darauf, wieder fließen zu dürfen.

Lasst uns mit unserer Wutkraft unser Leben und somit unsere Welt aufräumen. Nicht Du bist das Problem, sondern Deine Konditionierung. Und, liebe Ladys, genau hier können wir auf zutiefst körperlicher Ebene, der Basis unserer Konditionierungen, ansetzen. Unsere Instinkte kennen den Weg in die Freiheit – versprochen.

 

Ein Tag voller Körperübungen nach Ilan Stephani zum Thema WUTKRAFT.  Das Seminar wird bereichert von meiner Kollegin und Freundin Nina Roth, welche Embodiment nach Jenna Ward weiter gibt.

 

An diesem kraftvollen Tag wirst Du lernen … 

  

•   Dich selbst wieder zu spüren, um überhaupt zu lernen, wo Deine Grenzen tatsächlich verlaufen

•   Deine Power und Lebendigkeit zu verkörpern

•   Wie Du Wut nicht gegen Dich selbst richtest

•   Was Wut mit Tatkraft und Selbstliebe zu tun hat

•   und last but definitely not least: Wie Wut uns endlich aus der Opferrolle befreit!

 

Bitte mitbringen:

 

•   Yogamatte

•   Bequeme Kleidung

•   Faszienrolle

 

Seminarzeiten: Samstag 10 - 16:30 Uhr

Datum: 24. September 2022

Ort: Frickingen bei Überlingen am Bodensee

Kosten: 110 €, Early Bird bis zum 20. August 90 €

 

Bei finanziellen Problemen sprich mich gerne an!

Anmeldung unter: sprechen@saskiahoppe.de 

Mobil: 0176/24287808

 

Feedback von Teilnehmerinnen:

Der Workshop war für mich ein reines  AHA - Erlebnis. Das Thema Wut begleitet mich sehr präsent in meinem Leben. Ich nehme sie zwar sehr gut wahr, gebe ihr aber nur selten Raum - aus Angst vor der gewaltigen Kraft die ich dann entwickle.

Im Workshop habe ich zum ersten Mal weder selbst dafür verurteilt noch verurteilt gefühlt. Im Gegenteil, ich habe mich, mit und in meiner Wut gefeiert. Es war eine erhebende Erfahrung diese Kraft, die in mir steckt spüren und leben zu dürfen.

Auch konnte ich sehr gut die verschiedenen Nuancen meiner Grenzen wahrnehmen. Es wurde körperlich erlebbar, wo und wie ich Grenzverletzung spüre.

Ich kann es jeder Frau ans Herz legen, sich mit ihrer Wut zu verbinden. Saskia war eine super Wegbegleiterin und ich freue mich auf weitere Workshops. 

C. Immig

 

Großartig, wie Du Saskia die Gruppe durch die Körperarbeit zur WUT und den Umgang mit Grenzen geführt hast - durch die Komfortzone hindurch und darüber hinaus. Es fühlt sich sehr gut an, Stellen erreicht zu haben, die sich aus dem Bewusstsein zurückgezogen hatten.

Die Zeit war lebendig und intensiv. Danke

V. Kusatz

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Schuld & Scham 

             

 

Schuld und Scham, können dich -  bewußt oder unbewußt -  stark bedrücken oder deinen Alltag negativ beeinträchtigen. So fühlst du dich  vielleicht schuldig, weil du  glaubst, nicht genug für deine Kinder da zu sein oder in der Arbeit nicht so viel leisten zu können wie andere. Oder du hast das Gefühl den Erwartungen des Partners oder der Eltern nicht gerecht zu werden. Die Grundprämisse von Schuld und vor allem von Scham ist: Ich bin nicht okay - der totale Kollaps, totaler Stillstand. Die Atmung erstirbt, wir wollen im Boden versinken.

 

An diesem Punkt setzt der Workshop an. Denn Schuld und Scham sind ein selbst gebautes Gefängnis, welches kulturell noch zementiert wird. Erst jenseits von Schuld und Scham beginnt echte Nähe und tiefgreifender Kontakt. Gemeinsam brechen wir also aus, aus dem kulturellen Paradigma von Schuld und Scham und nutzen dafür innovative Embodiment Techniken. So verkörpern wir den Wandel - weg von innerer Bedrücktheit hin zu echter Freiheit und wirklichem Kontakt mit dir und der Welt.

 

An diesem kraftvollen Tag wirst Du lernen … 

  

•   Dich selbst wieder zu spüren wenn du in Schuld und Scham gefangen bist 

•   Deine Power und Lebendigkeit zu verkörpern

•   Wie Du dich aus dem Gefängnis und dem Kollaps wieder befreist

•   Embodiment Techniken mit welchen du wirklich effektiv an deinen Schuldgefühlen arbeiten kannst 

•   Warum Schuld und Scham in wirklicht niemandem helfen

•   Hintergrundwissen zu Schuld und Scham -  Spirale und was diese mit Trauma zu tun hat

 

Bitte mitbringen:

 

•   Yogamatte

•   Bequeme Kleidung

•   Faszienrolle

 

Seminarzeiten: Sonntag: 10 - 16:30 Uhr

Datum: 25. September 2022

Ort: Frickingen, bei Überlingen am Bodensee

 

Kosten: 110 € Early Bird bis zum 20. August 90 €

 

Anmeldung unter:  sprechen@saskiahoppe.de 

Mobil: 0176/24287808

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

LADIES INTENSIV TRAINING

FÜR EIN INTENSIVES KÖRPEREMPFINDEN, MEHR LEBENDIGKEIT UND WENIGER ERSCHÖPFUNG!

  

In vier Modulen über sechs Monate.

 

Das ganze LIVE und im Vibe mit anderen Tigerinnen als verlässliche Herde, die Deine Prozesse bezeugen, mit Dir schütteln und vibrieren, wüten, lieben, spüren, Grenzen setzen und in ihre Schattenthemen tauchen.

 

Du wunderst Dich …

•   Warum Du immer noch erschöpft bist?

•   Deine Ziele und Visionen nicht kennst oder immer wieder verlierst?

•   Warum es so unendlich schwer ist, Selbstliebe zu empfinden oder Grenzen zu setzten? Oder spürst Du diese Grenzen vielleicht gar nicht?

•   … und wie war das mit der Sexualität - da war doch was, richtig?

 

Vielleicht bist Du ja gar nicht so verdreht, sondern unsere Außenwelt ist es?

 

Möchtest Du …

•   Dich endlich nicht mehr falsch, sondern ekstatisch und wunderbar lebendig fühlen?

•   Deine Energie auf ein ganz neues Niveau bringen?

•   Deine Grenzen wiederfinden und verteidigen können?

•   Deine eigene Stimme wiederfinden?

•   Dich genau in Dir zutiefst zu Hause fühlen? 

•   Deine Gefühle wie Wellen surfen?

 

Im Intensivtraining begeben wir uns gemeinsam auf eine Reise in unsere Innenwelt und nutzen dafür die transformierende Körperarbeit nach Ilan Stephani, meiner wunderbaren Lehrtigerin. Dazu nutzen wir kraftvolle Tools aus meiner Erfahrung als Schauspielerin und Coach: Tools, die unser Energieniveau erhöhen und uns in unsere innere Kraft führen. 

 

Was Dich in vier Modulen erwartet:

 

1. Modul: Embodiment und Dich spüren lernen: Schluss mit dem Kopfkino!

2. Modul: Wut und Grenzen und was das mit Selbstliebe zu tun hat

3. Modul: Sexualität und Weiblichkeit 

4. Modul: Visionen, Träume und Ekstase 

 

Tools:

Embodiment und Körperarbeit nach Ilan Stephani, Stimme als Selbstausdruck entdecken, Töne als Schwingung und Heilkraft nutzen lernen, Meditation, die eigene Schöpferin aktivieren mit Übungen aus dem Schauspiel, Übungen mit dem Jade Ei. 

 

Damit die Übungen sich in Deinem Nervensystem verankern können und Du wirklich davon nachhaltig profitierst, plane 3x wöchentlich 45 Minuten Zeit für Dich und Deine Übungen ein. 

 

Termine:

1. Modul: 

2. Modul: 

3. Modul: 

4. Modul: 

 

Ort: 

Heubergstr. 11, 70188 Stuttgart (Waldorferzieherseminar)

Datum: Start Januar

 

 

Seminarzeiten:

Freitag 16 - 20 Uhr

Samstag 10 - 16:30 Uhr

Sonntag 10-16:30 Uhr

 

Kosten:

Seminarkosten 1200 €

Geringverdiener 900 €

 

Ratenzahlung möglich. Wenn Du finanzielle Probleme hast und Dich angesprochen fühlst, sprich mich gerne an, wir finden eine Lösung!

 

Bei Fragen melde Dich gerne bei mir. Ich freue mich auf Dich.

Aufgrund Der aktuellen Lage muss die Gruppe wahrscheinlich etwas kleiner bleiben, sichere Dir deshalb bitte frühzeitig einen Platz.

 

Anmeldung unter: sprechen@saskiahoppe.de 

Mobil: 0176/24287808

 

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

ACH DU LIEBE SELBSTLIEBE

EIN KÖRPERLICHER WEG HIN ZU DEINER ESSENZ

 

 

Kennst Du das? Du weißt, was Deine Stärken sind, hast vielleicht sogar bereits eine Palette an Techniken, um in Selbstliebe und Selbstannahme zu kommen, aber irgendwie kommt es nicht wirklich in Dir an, Du zweifelst wieder an Dir ... eine unendliche Spirale.

 

Wir glauben, diese Spirale funktioniert, weil Du als Frau in einer patriarchalen Struktur lebst und sozialisiert wurdest. Wir haben alle nie gelernt (übrigens auch die Männer nicht), was es bedeutet, einfach nur bedingungslos in Ordnung zu sein - so, wie wir sind. Wir haben alle gelernt, unsere Grenzen zu verleugnen, unsere Impulse und unser Herz zu verraten, um wenigstens ein wenig liebenswert zu sein. 

 

Das Fatale ist: Du - wir alle - kämpfen nicht nur gegen uns selbst, sondern gleichzeitig gegen ein ganzes System, das uns seit Jahrtausenden im Griff hat. In unserer hyper-rationalisierten Welt, in der das Denken stets über dem Fühlen steht, in der wir nicht nur unseren Planeten, sondern auch unsere Körper ausbeuten, um immer noch mehr Kapital zu erschaffen und Wohlstand zu generieren, in der wir immer effizienter funktionieren sollen, um "gute, kleine Arbeitsbienen" zu sein, in einer Welt, in der wir bereits sehr früh in unserem Leben gelernt haben, was zählt, (der Verstand) und was wir besser außen vor lassen, wenn wir erfolgreich sein wollen (unseren Körper und Gefühle), denn wenn wir etwas mit der Muttermilch aufgesogen haben in unserer Kultur, dann ist das die systematische Abwertung weiblicher Attribute. In einer solchen Welt ist es ein radikaler und revolutionäre Akt, sich selbst zu respektieren und zu lieben. Besonders als Frau! 

 

 

 

 

 

 

Wir tauchen ein in unsere Selbstvorwürfe und unsere Selbst-Anklagen und werden körperlich und lebendig. Nur so landen wir in der Akzeptanz all dessen, was wir so lange ausgesperrt und verurteilt haben. Dich erwarten drei Tage voller Körperlichkeit, Austausch, Wut und Hingabe.

 

Dabei lernst du:

 

•   die ganze Palette Deiner Empfindungen willkommen zu heißen

•   warum Selbstliebe Deine Wutkraft braucht 

•   Deine individuellen Grenzen zu fühlen und zu stärken - denn Abgrenzung und Selbstliebe gehen stets Hand in Hand

•   Deine Selbstzweifel in Lebensenergie zu verwandeln

•   Dich aus der körperlichen Abstumpfung heraus wieder mit der weiblichen Urkraft Deines Beckenraumes zu verbinden
•   Deine Grenzen zu setzen, zu halten und den Respekt vor Dir selbst jeden Tag aufs Neue zu stärken

•   Integrierende Embodiment-Techniken, um das Erfahrene tief in Deinem Nervensystem zu verankern  

 

Datum:

Seminarzeiten: 
Freitag: 10 - 17.30 Uhr

Samstag: 10:00 -17:30 Uhr

Sonntag: 10 - 16:00 Uhr

 

Ort:

Waldorferzieherseminar Stuttgart, Heubergstraße 11, 70188 Stuttgart 

 

Bitte mitbringen:

Yogamatte, bequeme Kleidung,  Decke und all Deine Fragen.

 

Kosten: 275  - 320 Euro

Veranstalterinnen:

Saskia Hoppe - VERKÖRPERT SEIN UND SPIELEND SPRECHEN

Nina Roth - Embodiment und Coaching

•   Anmeldung unter